Suishinshi Masatsugu Tachi mit Koshira

„Suishinshi Masatsugu“, mit bürgerlichem Namen Kawabe Hokushi, war der Enkel eines der berühmtesten Schwertschmiede der Shinshinto Periode, „Suishinshi Masahide“.
Ein Schüler von Masahide war der gleichfalls berühmte „Taikei Naotane“. Er war auch Lehrer und Adoptivvater von Masatsugu. Masatsugu heiratete später sogar Naotanes Tochter und wurde Oberhaupt der Kawabe Masahide Familie. Masatsugu hätte sich dann ebenfalls Suishinshi Masahide(III) nennen können, da er wegen seiner hochwertigen Arbeit bereits den Titel Suishinshi erhalten hatte, zog er es vor, sich „Suishinshi Masatsugu“ zu nennen.
1814 geboren, lag seine Hauptschaffenszeit zwischen 1835 und 1858. Er starb 1860, im Alter von erst 46 Jahren.

Dies ist eine hochwertige Tachi Klinge von Suishinshi Masatsugu, gemacht im Bizen Stiel. Die Klinge hat eine sehr gute Form und läst sich gut führen. Es gibt einige Klingen von ihm auf dem Markt, aber in dieser quallität sehr schwer zu finden.


Montierung: Hochfeine Itomaki-No-Tachi-Montierung , saya in feinem Nashiji-Lack mit Aoi-Mon (Wappen der Tokugawa Familie) in Goldlack. Alle Beschläge original und en suite in feinstem Shakudo-Nanako mit zahlreichen Applikationen von Aoi-Mon in Gold. Tsuka und Saya mit goldfarbener Seide gewickelt, passendes Sageo. 19.Jh.